Cordyceps sinensis (Raupenpilz oder Puppenkernkeule)

Dieser Pilz wächst mit Vorliebe auf 3.000 bis 5.000 Metern Höhe, vor allen Dingen in Tibet und anderen ostasiatischen Bergländern. Er befällt unterirdisch eine bestimmte Raupenart und nutzt das abgetötete Tier als Nahrung. Über der Erde wächst dann ein länglicher Fruchtkörper heran.

Er ist ein hochwirksamer Vitalpilz und gilt in Tibet und China als Allheilmittel. Er wird benutzt als leistungssteigerndes Mittel und als aphrodisiakisches Mittel.

Als wild wachsender Pilz ist er sehr teuer. Ein Kilogramm kann bis zu 5.000 US Dollar kosten. Seit einigen Jahren kann der Pilz auch ohne Raupen und Höhenluft gezüchtet werden.Der Raupenpilz kann stimmungsaufhellend wirken und wird bei leichten Depressionen eingesetzt. Beliebt ist er auch bei Sportlern, weil er rasch zu neuer Energie verhilft – und das sowohl in physischer als auch in psychischer Hinsicht.

Er wirkt auch herzstärkend und verbessert die Sauerstoffversorgung im Körper. Auch fördert er eine gesunde Lungenfunktion und kann deshalb Asthmatikern helfen.

Haupteinsatzbereiche:

Hier, in diesem Shop, können Raupenpilze bezogen werden: feine-algen.de